Zum Inhalt springen

Sandra und des Wachtelshops Snackwiese

Lesedauer 2 Minuten

Da ich heute mit meiner Lieferung ein paar Proben bekommen habe, möchte ich euch an meinem Experiment teilhaben lassen. 😀

Leider sind die diesjährigen Tomaten nichts geworden, ich hoffe mit der Snackwiese läuft es ein wenig besser. 😉 So, was ist eigentlich diese Snackwiese? Es handelt sich um verschiedene Samen (Weißklee, Esparsette, Rotklee, Perserklee, Schwedenklee, Hornschotenklee, Wiesenrispe, Lieschgras, Gelbklee, Dt. Weidelgras, Rotschwingel, Kümmel, Kl. Wiesenknopf, Dill, Fenchel, Petersilie, Hornschotenklee, Spitzwegerich, Wegwarte, Wilde Möhre, Schafgarbe, Wundklee) die man entweder gleich pur, als Keimlinge oder als Pflanze seinen Wachteln (oder Hühnern) verfüttern kann.

(Keimlinge werde ich die Tage auch ansetzen, da aber das Keimfutter nutzen. )

Ich habe von älteren Eierschachteln den Deckel mit Erde (Kräuter- bzw. Anzuchterde) gefüllt, reichlich Snackwiese darauf gestreut, mit etwa 1cm Erde bedeckt und, wie in der Beschreibung steht, gut angegossen (bzw. angesprüht mit einer Blumenspritze. 🙂 ). Sie stehen derweil auf der Fensterbank und ich bin sehr gespannt darauf was sich die nächsten Tage daraus entwickeln wird.

Ihr findet die Snackwiese und andere tolle Sachen auf wachtel-shop.com (Wenn ihr den obigen Link nutzt um zu shoppen, unterstützt ihr mich und meine Wachteln, da ich dann eine kleine Provision bekomme. Damit ermöglicht ihr mir nette Gimmicks zu testen und euch vorzustellen. 😊)

Published inErfahrungenTipps

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.