Zum Inhalt springen

Es tut mir wirklich wahnsinnig leid… :(

Lesedauer 2 Minuten

Hallo ihr Lieben,

Es tut mir wirklich wahnsinnig leid… 🙁

Aber, aufgrund der ganzen Verteuerungen muss auch ich meine Preise anpassen.
Jeder von euch, der schon einmal hier gewesen ist, wird mitbekommen haben, dass mir meine Tiere sehr am Herzen liegen und ich keine Massenzucht auf engstem Raum betreibe, sondern immer versuche möglichst sinnvoll zu wirtschaften, aber dabei nie den Blick auf die Tiere verliere. Ganz vorne steht dabei ein hochwertiges Futter. Bei mir kommt nur Futter vom Wachtelshop in den Napf (Wobei es eigentlich egal ist welcher Hersteller, JEDER hat die Preise extrem erhöht.)

Meine Preise waren schon immer so kalkuliert, dass ich meine Unkosten umlege. Letztes Jahr hat es wunderbar geklappt und ich bin mit einer schwarzen Null raus gekommen. (Ganz lieben Dank an jeden, der ein wenig Trinkgeld dagelassen hat. Das ist nämlich zu einem guten Stück euch zu verdanken. 🙂 )

Damit das auch dieses Jahr klappen kann, bin ich gezwungen die Preise (erneut) anzupassen.
Denn neben dem Strompreis der um etwa 35% gestiegen ist sind die Futterkosten um 50% gestiegen und auch das Wasser ist eine ganze Ecke teurer geworden. 🙁

Um das Risiko gering zu halten, werde ich auch wesentlich weniger brüten können, außer natürlich ich kann einschätzen wieviele Tiere in ein schönes Zuhause umziehen dürfen. Ihr könnt mich gerne jederzeit ansprechen wenn ihr Wachteln kaufen möchtet, auch besondere Farben sind ganz oft kein Problem, da ich mittlerweile einige zuverlässige und auch aufs Tierwohl bedachte Züchter kenne. 🙂

Ich mache das nicht um mir eine goldene Nase zu verdienen, mir liegt es am Herzen den Bedarf an artgerecht aufgezogenen und gehaltenen Wachteln zu decken. Das kostet allerdings nicht gerade wenig und damit ich das noch viele Jahre so betreiben kann, muss ich leider mit dem Preis nach oben gehen. Sobald sich die Lage wieder bessert, werde ich selbstverständlich auch wieder mit dem Preis runter gehen, ich möchte und muss mit meinen Tieren kein Geld verdienen. 😉

Ich hoffe sehr, dass der ein oder andere dafür Verständnis aufbringen kann. (Und natürlich hoffe ich ebenso, dass sich die Lage in der Ukraine sehr bald entspannt. Krieg ist scheiße. 🙁 )

Liebe Grüße,
Eure Sandra

P.S.: Eine Preisliste werde ich zeitnah einstellen. Eure Meinung dazu könnt ihr mir sehr gerne auch zukommen lassen. Ändern kann ich allerdings nicht viel daran. Bitte denkt auch daran, dass ihr bei mir immer ein offenes Ohr finden werdet, wenn Probleme auftreten und ich nach bestem Wissen und Gewissen versuchen werde euch zu helfen. 🙂

Published inGrundlegendes

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.